ACS-CONTROL-SYSTEM
Ihr Partner für Messtechnik und Automation
Sprache/Language
  • Industrieautomation

  • Zuverlässige Alarmierung:

    Pegelsensor mit Datenfernübertragung

  • ACS-Pegelmessgeräte:

    Pegelmessung und Aufzeichnung von Wasserständen

  • Für den Lebensmittelsektor:

    Hygienische Füllstandsmessung

  • Wasser- und Abwasserindustrie:

    Füllstandmessung in der Abwasserbehandlung

  • ACS Messtechnik im Einsatz:

    Druckmessung


Flowcont® LN - Hygieneversion

Kompaktes magnetisch-induktives Durchflussmessgerät


Flowcont LN - Produktbild Hygieneversion kompaktes magnetisch-induktives Durchflussmessgerät

Vorteile auf einen Blick

  • Der Flowcont® LN verfügt über eine breite Auswahl an Prozessanschlüssen, Nennweiten und hochbeständige Auskleidungen bis 180°C
  • Der neuartige Messwertaufnehmer hat durch seine hohe Erregerfrequenz eine kurze Ansprechzeit
  • Durch moderne Filtermethoden lassen sich Messsignale und Störsignale exakt trennen. Dies ermöglicht auch unter schwierigen Bedingungen eine hochgenaue Messung
  • Selbstreinigende Elektroden mit doppelter Abdichtung garantieren eine hohe Zuverlässigkeit des Durchflussmessers
  • Durch gitterverstärkte Auskleidung in PFA ist das Gerät vakuumstabil und bis 180°C einsetzbar

Anwendungen

Eine schnelle und einfache Änderung der im Werk voreingestellten Parameter ermöglicht das bedienungsfreundliche Display und die berührungslosen Tasten - ohne das Öffnen des Gehäuses. Die "Easy-Up"-Funktion führt den ungeübten Anwender hier Schritt für Schritt, schnell und sicher durch die Konfiguration.
Der zulässige Bereich des jeweiligen Parameters wird im Display angezeigt und unzulässige Eingaben zurückgewiesen. Die Softkey-Funktionalität unterstützt Bedienerfreundlichkeit und macht die Handhabung leicht und einfach - wie die eines modernen Mobiltelefons.

Funktion

Der Flowcont® LN zeichnet sich durch sein hintergrundbeleuchtetes Display aus.  Viele Features sind selbst einstellbar:

  • Kontrast
  • konfigurierbare Anzeige
  • Zeichengröße
  • Zeilenanzahl
  • Auflösung der Anzeige (Nachkommastelen)

Im Multiplexmodus lassen sich verschiedene Displaydastellungen vorkonfigurieren, die sich nacheinander abrufen lassen.

Das im Messwertaufnehmer eingebaute "SensorMemory" macht die Überprüfung der Zuordnung von Messwertaufnehmer und Messumformer überflüssig. Der Messumformer erkennt den Messwertaufnehmer selbständig.

Nach Einschalten der Hilfsenergie werden die Aufnehmerdaten und die messstellenspezifischen Parameter automatisch geladen. Fehler werden so eliminiert, die Inbetriebnahme erfolgt schneller und sicherer und vermeidet Probleme.

Diagnosefunktionen überwachen die Funktionstüchtigkeit des Flowcont FN und den verfahrenstechnischen Prozess. Die Grenzwerte der Diagnoseparameter können vor Ort eingestellt werden. Bei Überschreiten dieser Grenzwerte erfolgt eine Alarmierung. Zur weiteren Analyse können Diagnosedaten über eine moderne Infrarotschnittstelle ausgelesen werden. Das ermöglicht eine höhere Produktivität und vermeidet Stillstandzeiten. Die Statusmeldungen werden Übereinstimmend mit den Forderungen der NAMUR NE107 klassifiziert.

Im Fehlerfall erscheint im Display ein diagnoseabhängiger Hilfetext, der die Fehlerbeseitiging erheblich vereinfacht und beschleunigt. Dies sorgt für maximale Sicherheit im Prozess.

Haben Sie Fragen?



Gratis-Kataloge von ACS-Control-System GmbH anfordern


Die Datenblätter können Sie als PDF downloaden.
Hierzu benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier downloaden können.