ACS-CONTROL-SYSTEM
Ihr Partner für Messtechnik und Automation
Sprache/Language
  • Industrieautomation

  • Zuverlässige Alarmierung:

    Pegelsensor mit Datenfernübertragung

  • ACS-Pegelmessgeräte:

    Pegelmessung und Aufzeichnung von Wasserständen

  • Für den Lebensmittelsektor:

    Hygienische Füllstandsmessung

  • Wasser- und Abwasserindustrie:

    Füllstandmessung in der Abwasserbehandlung

  • ACS Messtechnik im Einsatz:

    Druckmessung

Transcont KTM

Kopftransmitter mit 2-Draht-Technologie 4...20 mA, optional mit PNP-Schaltausgang oder 3-Draht-Technologie 0...10V


Kopftransmitter KTM
Blockdiagramm Kopftransmitter KTM

Vorteile auf einen Blick

  • 2-Draht-Technologie 4...20mA, optional mit frei einstellbaren PNP-Schaltausgang
  • 3-Draht-Technologie 0...10V
  • Hohe Genauigkeit; 0,1%
  • voll vergossen; rüttelfest; langzeitstabil
  • 12 verschiedene Standardmessbereiche von -100°C bis +600°C oder Abgleich nach Kundenspezifikation
  • Anschluss von Pt100 in 2- oder 3-Leiter-Schaltung
  • Fühlerbruchüberwachung
  • Zulassung zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

Anwendungen

Der Kopftransmitter KTM, zum Anschluss an ein Widerstandsthermometer Pt100 ist ein Temperatursignalwandler zur Messung, Umformung und Überwachung von Temperaturen im Bereich von -100°C bis +600°C mit einer Messspanne zwischen 20 Kelvin und 700 Kelvin. 
Durch den in der 2-Draht-Ausführung (4...20 mA) integrierten PNP-Schaltausgang kann in vielen Fällen auf separate Auswertegeräte verzichtet werden.

Funktion

Der Temperaturtransmitter KTM kann in einen Anschlusskopf (Form B) oder in ein Feldgehäuse eingebaut werden.

Aus einer integrierten Stromquelle wird durch einen im Fühler eingebauten 2- oder 3-Leiter Pt100-Widerstand ein konstanter Strom eingeprägt. Dieser Strom verursacht über den Pt100 einen Spannungsabfall, der je nach Höhe der zu messenden Mediumstemperatur größer oder kleiner wird.
Das so am Pt100 erzeugte widerstandsproportionale Spannungssignal wird vom Transmitter erfaßt, linearisiert und in ein Gleichstromsignal von 4...20mA oder in ein Gleichspannungssignal von 0...10V umgewandelt.

Das Spannungssignal des Pt100 wird überwacht und bei Fühlerbruch erfolgt eine Ausfallinformation über das 4...20 mA bzw. 0...10V Ausgangssignal. Das Ausgangssignal steigt in diesem Fall auf 21,7 mA bzw. 10,85 V. Bei einem Fühlerkurzschluss sinkt das Signal auf 3,55 mA bzw. 0 V.
Bei dem Temperaturkopftransmitter in 2-Drahttechnik mit 4...20 mA ist optional ein per Potentiometer frei einstellbarer, überlast- und kurzschlussfester PNP-Schaltausgang im Arbeitsstromprinzip integriert.

Dokumentationen



Haben Sie Fragen?



Gratis-Kataloge von ACS-Control-System GmbH anfordern


Die Datenblätter können Sie als PDF downloaden.
Hierzu benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier downloaden können.