ACS-CONTROL-SYSTEM
Ihr Partner für Messtechnik und Automation
Sprache/Language
  • Industrieautomation

  • Zuverlässige Alarmierung:

    Pegelsensor mit Datenfernübertragung

  • ACS-Pegelmessgeräte:

    Pegelmessung und Aufzeichnung von Wasserständen

  • Für den Lebensmittelsektor:

    Hygienische Füllstandsmessung

  • Wasser- und Abwasserindustrie:

    Füllstandmessung in der Abwasserbehandlung

  • ACS Messtechnik im Einsatz:

    Druckmessung


GSM-3000

Datenfernübertragungsmodul zur Messdatenübertragung und Fernalarmierung


Für Hydrolog®-1000 und 3000

Datenfernübertragungsmodul; GSM-3000; GM71

Vorteile auf einen Blick

  • Datenfernübertragung über drahtloses GSM-Kommunikationsnetz
  • Datenfernübertragung per GPRS auf FTP-Server
  • Quad-Band - kompatibel für den weltweiten Einsatz in allen Mobilfunknetzen
  • Fernparametrierung per PC oder Mobiltelefon
  • Integrierte Batterie für Standzeiten von mehr als 5 Jahren
  • Anschluss von Pegelsensoren der Serie Hydrolog®
  • Einbau auf Pegelrohre ab 4"
  • Kontrolllotung durch Kabellichtlot ohne Ausbau möglich
  • Überflutungssicher bis zu 3m Wassersäule
  • LCD-Vorortanzeige für alle relevanten Messstellendaten
  • Passwortgeschützter Zugang

Anwendungen

Das Modul GSM - 3000 dient zur Datenfernübertragung (DFÜ), zur Fernalarmierung und zur Einstellungen eines angeschlossenen autonomen Pegelsensors mit Datenspeicher der Serie Hydrolog® über das drahtlose GSM-Kommunikationsnetz. Ebenfalls möglich ist eine GPRS-Datenfernübertragung auf einen FTP-Server.

Es kann verwendet werden z.B. zur Automatisierung der Datenübermittlung bzw. zur Alarmierung von Flusspegeln, die schwer erreichbar sind oder bei Hochwasser schnell und regelmäßig überwacht werden müssen, um mögliche Gefahren durch Überflutungen zu beseitigen oder zu vermindern.

Ebenso können räumlich weit auseinander liegende Regelungen realisiert werden, um z.B. die Wehrsteuerung eines Stausees aufgrund der Pegel der Zuläufe automatisch zu variieren.

Ein weiterer Anwendungsfall liegt z.B. in der Realisierung eines weltweiten Bevorratungsmanagements, bei dem von verschiedenen, sogar weltweit verteilten Produktionsstätten die unterschiedlichsten Lagerbestände per GPRS auf einen FTP-Server kontinuierlich übermittelt werden, um dann von einer Zentrale aus automatisch Nachbestellungen zu veranlassen.

Funktion

Das DFÜ-Modul dient als Verbindungsglied zwischen der Messstelle mit einem Pegelsensor der Serie Hydrolog® und z.B. der Datenverarbeitungsanlage im Büro bzw. den Einsatzkräften im Alarmierungsfall.
Je nach Konfiguration des DFÜ-Moduls sind verschiedene Funktionen möglich.
Es können z.B. bei einer vorgegebenen Pegelhöhe Alarmmeldungen per SMS an Mobiltelefone abgegeben, oder auch regelmäßig die im angeschlossenen Pegelsensor gespeicherten Messwerte zur Leitwarte oder per GPRS auf einen FTP-Server übertragen werden.
Ebenfalls kann ein Standbybetrieb z.B. täglich für eine Stunde eingerichtet werden, in der sowohl das DFÜ-Modul als auch der angeschlossene Pegelsensor per Fernübertragung eingestellt werden können.
Die Verarbeitung der Messdaten bzw. Einstellungsänderungen erfolgen durch das Programm Gerätemanager GM - 600 bzw GM - 620.
Mit einer Batterie kann einstellungsabhängig eine Standzeit von weit mehr als 5 Jahren erreicht werden.
Es können mehr als 3000 SMS versendet oder mehr als 400 Datensatzpakete von einem vollgespeicherten Pegelsensor übertragen werden.
Ebenso ist eine Standbyzeit, also Anrufbereitschaft des DFÜ-Moduls von über 400 Stunden möglich.
Bei einer stark entladenen Batterie kann eine Warnmeldung abgesendet werden, um rechtzeitig einem Systemstillstand vorzubeugen.

Der Batteriewechsel erfolgt schnell und unkompliziert an der Unterseite des Verschlusskappendeckels.

Im DFÜ-Modul ist eine LCD-Vorortanzeige zur zyklischen Anzeige aller relevanten Messstellendaten integriert.
Eine Kontrolllotung mit einem Kabellichtlot ist sehr leicht möglich, da das DFÜ-Modul im Verschlusskappendeckel integriert ist und nur der Pegelsensor sich im Pegelrohr befindet.
Eingebaute Überspannungsschutzbausteine verhindern die Zerstörung des DFÜ-Moduls durch die Einwirkung von atmosphärischen Einflüssen wie z.B. Blitzschlag.

Haben Sie Fragen?



Gratis-Kataloge von ACS-Control-System GmbH anfordern


Die Datenblätter können Sie als PDF downloaden.
Hierzu benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier downloaden können.